Konzept offene Ganztagsschule

Konzept offene Ganztagsschule

an der Theodor - Storm - Schule Hohn

  

Offene Ganztagsschule

Die Theodor-Storm-Schule Hohn ist seit dem 1.9.2009 als Offene Ganztagsschule anerkannt.

Sie macht an fünf Tagen in der Woche (Montag-Freitag) ein unterrichtsergänzendes Angebot, dass allen Schülerinnen und Schülern offen steht. Es richtet sich an die Klassenstufen 1 – 10, wobei Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 in einer eigenen Gruppe betreut werden, während alle anderen aus dem Kursangebot auswählen. Das Angebot umfasst eine Hausaufgabenhilfe, Fördermaßnahmen für Kinder mit besonderem Bedarf und für besonders Begabte, Angebote zur musisch- kulturellen Bildung und Erziehung, Bewegungs- und Spielangebote sowie Kurse im Bereich der Umweltbildung/BNE.

Bei Anmeldung wird pro Semester eine Gebühr von 25,- € fällig. Weitere Kosten fallen dann an, wenn etwas für den eigenen Bedarf gefertigt oder verzehrt wird. Die Teilnahme ist für die Dauer des Schulhalbjahres verbindlich. Für 2,50 € ist die Einnahme eines warmen Mittagessens möglich. Dieses wird vom ortsansässigen "Hotel zur Doppeleiche" jeweils frisch zubereitet und ausgeliefert. Am Montag wird das Mittagessen von den Schülern und Schülerinnen in der Schule selbst zubereitet.

In der OGS kooperieren Lehrkräfte, ortsansässige Vereine und Organisationen sowie engagierte Privatpersonen. Die Erweiterung des Lernangebotes zeitlich wie auch inhaltlich lässt die Schule zu einem ganztägig geöffneten Haus des Lebens und Lernens werden.

Das Angebot wird von ca. 30% der Schülerschaft an einem oder mehreren Tagen genutzt.